Die Aldilonda in Bastia: ein Spaziergang oberhalb der Wellen

Ein ungewöhnlicher Spaziergang oberhalb der Wellen. Ein Bauwerk, das den Eingang zur Stadt, das Zitadellenviertel, mit dem Alten Hafen verbindet. Eine technische Meisterleistung – einmalig auf Korsika.

Die zu Weihnachten eingeweihte „Aldilonda“ ist eine 450 Meter lange Uferpromenade. Sie verläuft zum einen unterhalb der Zitadelle von Bastia, zum anderen oberhalb der Meereswellen mit Blick auf die Inseln Elba und Capraia. Bei den Einwohnern Bastias ist sie ein Riesenerfolg, aber nicht nur, denn auch in den sozialen Netzwerken freute sich ganz Korsika über eine enorme Zustimmung. Vor etwa zwei Jahren begannen die gigantischen Arbeiten an diesem originellen und ehrgeizigen Projekt zwischen Himmel und Meer, das eine neue Verbindung zwischen Bastia und seiner maritimen Fassade schaffen sollte. Die Aldilonda entstand aus der Fantasie zweier junger Architekten. Sie schlängelt sich oberhalb des Meeres, vom Eingang des Bastia-Tunnels bis unterhalb des Aufzugs des Espace Mantinum, inmitten der Zitadelle. Diese neue Uferpromenade aus rostfarbenen Steinen und Eisen begeistert Angler, Spaziergänger und Radfahrer jeden Alters und jeder Kondition. 

 

Die Aldilonda kann man dort betreten, wo die „Spassighjata“ endet, welche vom Strand Plage de l‘Arinella bis zum Tunneleingang am Meer entlang führt - entweder ab dem Vieux Port oder ab dem Pulvermagazin (la poudrière) der Zitadelle. 

 

Dies ist also ein Spaziergang an der frischen Meeresluft, den Sie unbedingt unternehmen sollten – ob als Familie, als Paar oder auch allein.

 

©ATC ©ATC

 

©ATC ©ATC

 

©ATC Entrée par la Poudrière de la Citadelle ©ATC Entrée par la Poudrière de la Citadelle

 

©ATC ©ATC

 

©ATC ©ATC

 

©ATC ©ATC

 

 

Kunden mochten

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Sie haben bereits diese Seite bewertet, sie können nur eine Stimme abgeben!

Your rating has been changed, thanks for rating!

Average rating: 0/5 (0 Stimmen gezählt)

Über das gleiche Thema zu entdecken

UNUMGÄNGLICHE ORTE