Ein Treffen mit Justine und Cédric von der Auberge Kallisté in Porto Pollo

Ein großes und leidenschaftliches Engagement für nachhaltigen Tourismus

Die Auberge Kallisté befindet sich in Porto Pollo, in der Region Sartenais Valinco Taravo. Das Hotel verfügt über 18 Zimmer, die komplett mit hochwertigen, nachhaltigen und umweltfreundlichen Materialien renoviert wurden. Das Restaurant bietet seinen Gästen eine raffinierte, reichhaltige und abwechslungsreiche Küche, ausschließlich aus regionalen Produkten sowie aus Erzeugnissen aus dem Gemüsegarten der Eigentümer. Seit 20 Jahren meistern Justine und Cédric durch ihr tägliches Engagement die Herausforderung eines verantwortungsvollen und nachhaltigen Tourismus. Dabei verfallen sie nicht in Extreme, denn Umweltschutz sollte nicht zu Lasten von Komfort gehen. Im Jahr 2018 wurde das Haus mit dem Umweltgütesiegel „Ecolabel“ ausgezeichnet. Dieses vereint mehrere Dutzend Kriterien, von denen 29 verbindlich sind. Dazu gehören Energie- und Wassersparmaßnahmen sowie Abfallmanagement. In Bezug auf die Gäste zählen auch pädagogische Sensibilisierungsmaßnahmen zum Thema Umweltschutz zu den Aufgaben.

Sie leben und arbeiten in Ihrem Dorf und haben sich für einen nachhaltigen und umweltfreundlichen Tourismus entschieden. Für Ihre Gäste ist dies gleichbedeutend mit Qualität. Nennen Sie uns ein paar Beispiele für einfache Maßnahmen, die Sie täglich in Ihrem Hotel umsetzen

 

Die einfachsten Maßnahmen bestehen darin, dass hier alles komplett hausgemacht wird, mit lokalen Produkten. Dadurch können wir Abfall erheblich reduzieren: Unser Frühstück ist heute „zero waste“. Das heißt, es gibt keine Einzelverpackungen, Kompott, Marmelade und Joghurt werden in wiederverwendbaren Gläsern serviert und seit 4 Jahren immer wieder benutzt. In den Zimmern wurden Mousseure sowie Druckminderer für eine Verringerung des Wasserverbrauchs installiert. Außerdem werden ausschließlich LED-Leuchtmittel verwendet. 

 

Gibt es weitere Umweltschutzprojekte als Weiterführung der bereits umgesetzten Maßnahmen?

 

Wir haben Duschköpfe montiert, die die verbrauchte Wassermenge anzeigen. Außerdem möchten wir ein Regenwasserrückgewinnungssystem installieren.

 

Für Sie ist es besonders wichtig, Ihren Gästen die Botschaft für einen respektvollen und verantwortungsvollen Tourismus zu vermitteln. Wie nehmen diese die „pädagogischen“ Momente während ihres Aufenthalts wahr?

 

Unsere Gäste fordern selbst diese pädagogischen Angebote ein. Bei ihrer Ankunft erhalten sie eine kurze Information und finden weitere Erläuterungen in ihrem Zimmer. Unsere Besucher kommen von selbst auf zu uns, um sich während ihres Aufenthalts zu diesem Thema auszutauschen.

 

Justine, als Köchin des Restaurants legen Sie einen hohen Wert auf „Hausgemachtes“. Was sind die Auswahlkriterien für die Produkte, mit denen Sie kochen?

 

Wir bevorzugen soweit wie möglich die Eigenproduktion. Heute stammt unser gesamtes Gemüse aus dem eigenen Garten oder aus umliegenden Gemüsegärten. Das Fleisch muss auf Korsika produziert werden, sodass Sie also kein Rindfleisch auf unserer Speisekarte finden werden. Der Fisch stammt aus korsischer Fischzucht. Die Kunst liegt darin, dem Trend der regionalen Ernährung zu folgen, ohne dabei in Extreme zu verfallen. So bieten wir auch Desserts mit Schokolade an.

 

Sie bewirtschaften Ihren eigenen Gemüsegarten. Ist dieser ein wesentlicher Bestandteil für Ihr Speisenangebot? Gibt es bei Ihnen landwirtschaftliche Projekte, die es Ihnen ermöglichen, sich selbst zu versorgen?

 

Unser erster Gemüsegarten war noch improvisiert. Heute ist er jedoch angesichts der von uns geforderten Qualität unverzichtbar geworden. Darüber hinaus ist das korsische Klima ideal für unser wunderbares Gemüse. Wir haben inzwischen eine eigene Schweinezucht, eigene Hühner und vergrößern uns demnächst mit Schafen. Damit treten wir in die Fußstapfen von Cédrics Vater.

 

Als wir uns trafen, fragte ich Sie, was Sie besonders auszeichnet. Sie antworteten „Geselligkeit“. Heißt das, das sich Ihre Gäste in der Auberge Kallisté ganz wie zu Hause fühlen?

 

Ja! Wie in UNSEREM Haus. Das gesellige Miteinander ist uns sehr wichtig. Wir empfangen unsere Gäste gut gelaunt, ganz natürlich und respektieren jeden Einzelnen. Im Gegenzug fordern wir denselben unvoreingenommenen Respekt für unser Engagement und die Arbeit unseres Teams. Wir haben keine übertriebenen Ansprüche, sondern Überzeugungen, die wir gerne teilen möchten. Wir bieten daher eine Küche an, die auf unseren Produkten und unseren Werten basiert. Und das ist unsere Spezialität. In unserer Auberge können Sie übernachten und essen.

 

Authentizität und Großzügigkeit sind auch Teil Ihrer Lebensphilosophie. Haben Sie beruflich Ihr Glück gefunden?

 

Ja, ganz eindeutig ja. Unser berufliches Glück – und auch unser privates Glück, denn die Grenze dazwischen verschwimmt – definiert sich durch die Suche nach Harmonie und Ausgewogenheit in allen Bereichen unseres Berufs, vom Empfang über den Umweltschutz, die landwirtschaftliche Tätigkeit bis zur Arbeit im Team etc. So wie ein Seiltänzer immer dagegen ankämpft, ins Wanken zu geraten, kämpfen wir jeden Tag darum, dieses Gleichgewicht zu erhalten und zu festigen. Unser Glück ist, dass wir uns beide perfekt im Beruf ergänzen. Wir arbeiten Hand in Hand, um diese Harmonie beizubehalten.

©ATC ©ATC

 

©ATC ©ATC

 

©ATC ©ATC

 

©ATC ©ATC

 

 

 

 

 

 

 

©ATC ©ATC

 

©ATC ©ATC

 

 

Kontaktieren Sie die Auberge Kallisté und buchen Sie Ihren Aufenthalt: 

Website

Facebook

Instagram

04 95 74 02 38

contact@auberge-kalliste.corsica

Liefermöglichkeiten während der Ausgangssperre 

 

 

Kunden mochten

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Sie haben bereits diese Seite bewertet, sie können nur eine Stimme abgeben!

Your rating has been changed, thanks for rating!

Average rating: 0/5 (0 Stimmen gezählt)

Über das gleiche Thema zu entdecken

UNTERKUNFT IN KORSIKA

Auch zu lesen...