×
Aktivitäten und Natursportarten- Luft- Zitrusfrüchte- Archäologie- Lebenskunst- Handwerker- Workshops und Praktika- Herbergen- Herbst- Schwimmen im Fluss- Spaziergänge- Balagne - Balagna- bande dessinée- Wohlfahrt- bière corse- Schmuck - Gute Pläne undDie Ferien Ideen- Cafés- Camping auf dem Bauernhof- canyoning- Castagniccia mare e monti- Centre Corse - Centru di Corsica- Gästezimmer- Gesang- Fleischwaren- Kastanie- Pferd- kino- Zitadelle- Konzert- Konferenz- Corse Orientale - Corsica Urientale- Korsische Kosmetik- Verwendungen- Schöpfer- Kultur und Erbe- Kirche- Kletterei- Sommer- Ereignis- Ausstellungen und Konferenzen- ausstellung- Familie- Fauna und Flora- locande fattorie- Festival- Messen- Korsischer Käse- Korsische Gastronomie- Hütte- Golf- GR20- Grand site- Gruppen- GT20- Unterkunft- Luxusunterkunft- Geschichte- Winter- Hotel- Romantische Hotels- Olivenöl - ätherischen Ölen.- incentive- Innovation- ungewöhnlich- jetski- kayak- Legenden- Lifestyle und Wohlfahrt- Markt- maritim- Meer- MESURES SANITAIRES COVID 19- mice- Honig- berg- Denkmäler- Museum- musique- Natur- Natur und Entdeckung- Noël- noisette- Ouest Corse - Spelunca Liamone- Paddel- Erbe- Pays Ajaccien - Territoriu d'Aiacciu- Pays Bastiais - Bastia Capicorsu- Fischerei- Strand- nichtgewerbliche- Tauchen- Geschäftstourismuspol- polyphonie- Frühling- Erzeuger- Rallye- Wandern- Schnorcheln- Regatta- Religion- Naturschutzgebiet- Restaurants- Saint Valentin- Jahreszeiten- Sartenais Valinco Taravo - Sartinesi Valincu Taravu- Seminar- Naturlandschaft- Ski- Wassersport- Sud Corse - Meziornu Alta Rocca- Gäste Tabelle- Teambildung- Terroir- Wellnessurlaub- théatre- Thermalquellen - Geschäftstourismus- Verantwortungsvoller Tourismus- Tradition- trail- Transport- triathlon- Fahrrad und Mountainbike- Klettersteig- Korsisches Dorf- Korsische Weine- Besuch- Führungen - voile- Yoga

Das Rispettu-projekt: nachhaltiger, verantwortungsbewusster tourismus und umweltverträglichkeitskontrolle

Der Ansatz von „RISPETTU“ entspricht mehr denn je dem Zeitgeist

Reduzierung der Umweltbelastung und Senkung der Betriebskosten der Tourismuseinrichtungen – mit dem RISPETTU-Programm hält die Umweltkennzeichnung auch auf Korsika Einzug! Die ersten Hotels und Wohnanlagen haben sich bereits für einen innovativen Ansatz und für einen nachhaltigen und verantwortungsvollen Tourismus entschieden.

 

Die Ziele des von der Union des Métiers et des Industries de l‘Hôtellerie Corse - UMIH (dt. Verband des korsischen Hotelgewerbes) ins Leben gerufenen RISPETTU-Projekts lauten: Reduzierung der Treibhausgasemissionen in der Hotelbranche und Verminderung des Wasser- und Energieverbrauchs, Reduzierung des Abfallgewichts sowie Steigerung des Konsums lokaler und biologischer Produkte.

 

Das Projekt wird von der UMIH Korsika geleitet und von zahlreichen Partnern unterstützt: ADEME Corse, Office de l’Environnement de la Corse (dt. Korsisches Umweltamt), EDF, Kyrnolia, CCI d'Ajaccio et de la Corse Sud (dt. Wirtschaftskammer Ajaccio und Südkorsika). Die technische Betreuung erfolgt durch Betterfly Tourism, Reactif Consultant und Studenten der Università di Corsica Pasquale Paoli.

 

Das Syndicat Mixte pour la Valorisation des Déchets de Corse - SYVADEC (dt. Gemischter Zweckverband für korsische Abfallverwertung) beteiligt sich an diesem Projekt durch

  • die Lieferung von Batterie- und Lampenboxen sowie Kompostern,
  • die Vernetzung mit den betroffenen örtlichen Behörden für die Bereitstellung von Mülltrennungsbehältern,
  • die Beantwortung der Fragen von Praktikanten zum Thema Abfälle (Sortieren, Bioabfall, Verschwendung...),
  • die Verbreitung der Information über die Existenz des Projekts sowie seine Ergebnisse unter allen SYVADEC-Mitgliedern.

 

Mittels dieses nach wie vor bahnbrechenden Projekts liefert die UMIH Korsika einen Beweis dafür, dass sich die Hotellerie der Insel der Schönheit dafür engagiert, das von den Besuchern so geschätzte Naturerbe langfristig zu schützen.

 
 Das ehrgeizige Projekt ist Teil der nationalen Umweltkennzeichnungsdynamik: Ziel dabei ist, die Umweltbelastung der Hotels zu messen und diese den Gästen anhand eines Eco-Labels zu kommunizieren. Dieses Label liefert quantifizierte und transparente Informationen über die Umweltbelastung des Hotels, gemessen an der Nacht, die der Gast dort verbracht hat.

 Zusätzlich zu diesem Eco-Label überarbeiten die beteiligten Hotels auch ihre Frühstückskarte. Ihre Absichten? Lokale Produkte verwenden, den korsischen Charakter der Speisekarte stärken, den Anteil von Bioprodukten erhöhen und die Betriebskosten senken.

 

Quelques chiffres clés :

 

  • En moyenne : 7 kg de CO² sont émis pour une nuit passée à l’hôtel.
  • 180 litres d’eau sont consommés en moyenne pour chaque client d’hôtel.
  • La démarche d’affichage environnemental permet de réduire de 0,5€ à 2€ par nuitée le coût de fonctionnement de l’hôtel, ce qui peut représenter par exemple 13 000 € pour un hôtel moyen.
  • Environ 150 hôtels ont expérimenté en France le dispositif d’affichage environnemental.

 

 Une trentaine d’hébergements en Corse se sont déjà engagés dans la démarche : 

21 Hôtels ( Voir liste) , 1 Village de vacances (voir liste),  5 résidences (voir liste)

 

Kunden mochten

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Sie haben bereits diese Seite bewertet, sie können nur eine Stimme abgeben!

Your rating has been changed, thanks for rating!

Average rating: 0/5 (0 Stimmen gezählt)

Über das gleiche Thema zu entdecken

VERANTWORTUNGSVOLLER TOURISMUS

Auch zu lesen...