×
Aktivitäten und Natursportarten- Luft- Zitrusfrüchte- Archäologie- Lebenskunst- Handwerker- Workshops und Praktika- Herbergen- Herbst- Schwimmen im Fluss- Spaziergänge- Balagne - Balagna- bande dessinée- Wohlfahrt- bière corse- Schmuck - Gute Pläne undDie Ferien Ideen- Cafés- Camping auf dem Bauernhof- canyoning- Castagniccia mare e monti- Centre Corse - Centru di Corsica- Gästezimmer- Gesang- Fleischwaren- Kastanie- Pferd- kino- Zitadelle- Konzert- Konferenz- Corse Orientale - Corsica Urientale- Korsische Kosmetik- Verwendungen- Schöpfer- Kultur und Erbe- Kirche- Kletterei- Sommer- Ereignis- Ausstellungen und Konferenzen- ausstellung- Familie- Fauna und Flora- locande fattorie- Festival- Messen- Korsischer Käse- Korsische Gastronomie- Hütte- Golf- GR20- Grand site- Gruppen- GT20- Unterkunft- Luxusunterkunft- Geschichte- Winter- Hotel- Romantische Hotels- Olivenöl - ätherischen Ölen.- incentive- Innovation- ungewöhnlich- jetski- kayak- Legenden- Lifestyle und Wohlfahrt- Markt- maritim- Meer- MESURES SANITAIRES COVID 19- mice- Honig- berg- Denkmäler- Museum- musique- Natur- Natur und Entdeckung- Noël- noisette- Ouest Corse - Spelunca Liamone- Paddel- Erbe- Pays Ajaccien - Territoriu d'Aiacciu- Pays Bastiais - Bastia Capicorsu- Fischerei- Strand- nichtgewerbliche- Tauchen- Geschäftstourismuspol- polyphonie- Frühling- Erzeuger- Rallye- Wandern- Schnorcheln- Regatta- Religion- Naturschutzgebiet- Restaurants- Saint Valentin- Jahreszeiten- Sartenais Valinco Taravo - Sartinesi Valincu Taravu- Seminar- Naturlandschaft- Ski- Wassersport- Sud Corse - Meziornu Alta Rocca- Gäste Tabelle- Teambildung- Terroir- Wellnessurlaub- théatre- Thermalquellen - Geschäftstourismus- Verantwortungsvoller Tourismus- Tradition- trail- Transport- triathlon- Fahrrad und Mountainbike- Klettersteig- Korsisches Dorf- Korsische Weine- Besuch- Führungen - voile- Yoga

5 korsische Spezialitäten, die Sie (wieder)entdecken sollten – ein Fest für die Sinne

Geben wir uns die Gelegenheit, zu salivieren, während wir auf den Geschmack warten!

1.Brocciu-Krapfen (beignets au brocciu)  

 

Der frische Schafskäse wird von Anfang November bis Ende Juni hergestellt. Er kann sowohl herzhaft in Form von Omelette oder auch als Migliacci (Frischkäsefladen), zum Beispiel mit etwas Zucker bestreut, gegessen werden. Was mich betrifft, so esse ich ihn am liebsten in Krapfenform, als beignet! Meine Freundin Jeanne ist eine Meisterin in deren Zubereitung (wie bei allem, was sie kocht ...). Ein Krapfenteig, Frittieröl, altüberlieferte Handbewegungen und das war's! Aber seien Sie gewarnt: Wenn man einmal anfängt, hört man nicht mehr auf.  

©atc ©atc

 

2.Lauchkrapfen (beignets de poireaux) 

 

Sie werden auch impurate oder fritelli di porri genannt und das ganze Jahr hindurch gegessen, sobald der Lauch geerntet wird. Das Geheimnis liegt in der Art und Weise, wie das Gemüse geschnitten wird: „Nicht zu dick und nicht zu dünn“, sagte Oma Pierrette, die mich freundlicherweise in die ihre Geheimnisse der Zubereitung einweihte. Meine sind nicht so gut wie ihre, aber ich werde ganz sicher immer besser.  

 

3.Der Caccavellu oder Campanile 

 

Dieser Kuchen mit Anisgeschmack wird traditionell zu Ostern gebacken. Der Caccavellu oder Campanile hat die Form einer Krone oder eines Brötchens. Darauf wird ein mit Teig versiegeltes Ei (in Form eines Kreuzes) gelegt. Der Kuchen wird beim Ostermontagspicknick „A Merendella“ gegessen. Dieses Jahr habe ich mich mal an ihn gewagt, und ich muss sagen, er ist mir ziemlich gut gelungen, nicht wahr? 

 

 

4.Feigenkonfitüre  

 

Feigenbäume sind ein fester Bestandteil unserer Gärten. Wir verzeihen ihnen nur zu gerne, dass sie dabei etwas überhandnehmen. Ob Feigenblüten, Sommerfeigen oder schwarze Feigen im Herbst, sie alle eignen sich hervorragend zur Herstellung von Konfitüre, die traditionell zu gutem Ziegen- oder Schafskäse genossen wird. 

 

 

5. Crêpes aus Kastanienmehl 

Die flache Pulenta aus Kastanienmehl ist als traditionelles korsisches Wintergericht bekannt. Weniger bekannt sind die Galettes. Wie ein etwas dickerer Pfannkuchenteig werden sie mit etwas Wasser und Salz zubereitet und begleiten Brocciu, Panzetta und Ei. 

 

Kunden mochten

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Sie haben bereits diese Seite bewertet, sie können nur eine Stimme abgeben!

Your rating has been changed, thanks for rating!

Average rating: 0/5 (0 Stimmen gezählt)

Über das gleiche Thema zu entdecken

KORSISCHE GASTRONOMIE

Auch zu lesen...