Reiseinformationen: COVID-19

image

Durch Anne am 04.06.2020

Nach der Ausgangssperre: Wiederaufnahme der Aktivitäten in freier Natur

Alle Antworten auf Ihre Fragen zur Wiederaufnahme der Outdoor-Sportarten.

Das Reiseziel Korsika hat alle Maßnahmen ergriffen, um den Gesundheitsschutz seiner Urlauber zu gewährleisten. Wenn sich jeder an die Abstandsregeln hält, wird ein unbeschwerter Urlaub möglich.

 

Bei Aktivitäten im Freien wird die Begleitung durch einen Experten dringend empfohlen.

 

Werfen Sie regelmäßig einen Blick auf diesen Artikel, der fortlaufend aktualisiert wird, sobald neue Informationen vorliegen.

 

Gemäß den Empfehlungen des französische Gesundheitsrats Haut Conseil de la santé publique ist zwischen aktiven Sportlern ein bestimmter Mindestabstand einzuhalten, wenn sie körperliche Aktivitäten ausführen: mindestens 10 m zwischen zwei Personen.

 

Wandern:

 

Übliche Vorgabe: keine gesetzlich vorgeschrieben Begrenzung der Anzahl an Kunden pro Begleiter

Anwendung:

GR20: 12 Kunden + 1 Begleiter

Bei anderen mehrtägigen Wanderungen: 14 Kunden +1 Begleiter

Tageswanderung: je nach Situation bis zu 20 Kunden + 1 Begleiter

Neue Regelung in Zeiten von Corona: 9 Kunden + 1 Begleiter

 

Mindestabstand während der Wanderung: 5 Meter zwischen jedem Teilnehmer

Keine Maskenpflicht

Der Wanderführer und die Betreuer des Freizeitzentrums CLSH tragen Sorge für die Einhaltung dieser Maßnahmen.

Mahlzeiten im Freien werden ebenfalls mit Abstand zueinander eingenommen, wobei zwischen Kindern ein Abstand von zwei Metern eingehalten werden muss.

Der Wanderführer führt einen Behälter mit Desinfektionsmittel in seiner Tasche, das er der Gruppe zur Verfügung stellt

 

Canyoning:

 

Übliche Vorgabe: 12 Kunden + 1 Begleiter

Anwendung: 12 Kunden + 1 Begleiter

Neue Regelung in Zeiten von Corona: 9 Kunden + 1 Begleiter– Ausübung nur mit Kunden, die in der Handhabung der Seile geübt sind (das betrifft nur 5 % der Kunden, die restlichen 95 % sind Anfänger).

· Tragen spezieller Handschuhe

· Maskenpflicht, sobald sich mehrere Personen unter 4,5 Metern voneinander entfernt befinden (bei Hilfestellungen oder bei Übergaben)

· Routinemäßige (zerstörungsfreie) Desinfektion vor und nach der Ausleihe von Ausrüstung an die Kunden

 

 

Seekajak

 

Übliche Vorgabe: keine gesetzlich vorgeschriebene Begrenzung der Anzahl an Kunden pro Begleiter

Anwendung bei mehrtägigen Touren: 12 Kunden + 1 Begleiter (90 % der Aktivität im Zweisitzer-Kajak - 2 Personen/Kajak)

Anwendung bei eintägigen Aktivitäten: 16 Kunden und 1 Begleiter (90 % der Aktivität finden in Zweisitzern statt)

Neue Regelung in Zeiten von Corona: 9 Kunden + 1 Begleiter- Zweisitzer-Kajaks nicht erlaubt

 

Wildwasser (Kajakfahren, Rafting)

 

· Für Gruppen≤ 6 Personen

· Ständiges Tragen von Handschuhen und Ganzkörperanzügen

· Maskenpflicht, sobald sich mehrere Personen unter 4,5 Metern voneinander entfernt befinden

 

 

 Radfahren und Mountainbiking

 

Übliche Vorgabe: keine Einschränkung

Anwendung für Mountainbike-Touren: 12 Kunden +1 Begleiter

Anwendung bei Fahrradausflügen: keine rechtliche Beschränkung

Neue Regelung in Zeiten von Corona: Hygienevorschriften für die Benutzung der Ausrüstung: 10 Meter Abstand zwischen jedem Radfahrer ...+ Reinigung und Desinfektion

Maskenpflicht, sobald sich Teilnehmer in Gruppen zusammenfinden, Desinfektion der Ausrüstung, 10 Teilnehmer

 

Bergsteigen / Klettern in der Natur / Klettersteige

· Für Gruppen≤ 6 Personen

· So oft wie möglich Handschuhe tragen, insbesondere beim Sichern und Hantieren mit den Sicherungen

· Maskenpflicht, sobald sich mehrere Personen unter 4,5 Metern voneinander entfernt befinden

· Routinemäßige (zerstörungsfreie) Desinfektion vor und nach der Ausleihe von Ausrüstung an die Kunden

 

Paragliding

 

· Für Gruppen von ≤ 6 Personen

· Tragen von Handschuhen

· Maskenpflicht, sobald sich mehrere Personen unter 4,5 Metern voneinander entfernt befinden

· Bei Tandemflügen: verstärkter Schutz für den Piloten (Maske + Visier + Schutzbrille) und den Passagier (Maske + eventuell Ganzkörperanzug) während Vorbereitung und Flug

· Routinemäßige (zerstörungsfreie) Desinfektion vor und nach der Ausleihe des Flugmaterials an die Kunden

 

Kletterwald

 

Die Betreiber des Parks sind mit Visieren und Masken ausgestattet

Desinfektionsmittel steht am Eingang der Bar, an zwei Orten auf dem Gelände sowie zu Beginn jedes Parcours bereit.

Auf den Parcours gilt keine Maskenpflicht

Das Tragen der vom Park ausgegeben Handschuhe ist Pflicht.

Sollten Kinder nicht in der Lage sein, ihre Gurte allein anzubringen, ist der Guide befugt, ihnen vom Rücken aus zu helfen

Nur eine Person pro Plattform, maximal drei Personen pro Parcours. Der Mitarbeiter am Boden sorgt dafür, dass die Abstände eingehalten werden.

Essen wird im Freien im Park eingenommen. Die Mitarbeiter tragen Sorge für die Einhaltung der Abstandsregeln.

Kinder bringen ihre eigenen Getränke mit.

Im Park erinnern Informationstafeln bezüglich der Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen ständig daran, wie man sich zu verhalten hat. Diese Schilder in Form von Piktogrammen sind für jeden verständlich. 

Kunden mochten

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Sie haben bereits diese Seite bewertet, sie können nur eine Stimme abgeben!

Your rating has been changed, thanks for rating!

Average rating: 0/5 (0 Stimmen gezählt)