image

Durch Johanna am 13.05.2019

Besuch im Informationszentrum über das Schwein „U mondu di u porcu“ in Cozzano im Süden Korsikas

Ob gastronomische Traditionen, die Kunst der Schweinezucht oder Mythen – hier erfahren Sie alles über das Schwein!

Das Museum und Informationszentrum „U mondu di u porcu“ (dt. „Die Welt der Schweine“) befindet sich in einem aus Steinblöcken gebauten Haus, das so einladend und gemütlich wirkt wie alle Häuser der Region Altu Taravu im Süden Korsikas. Der Ort ist gänzlich dem regionalen Handwerk, den gastronomischen Traditionen und Mythen rund um das Schwein gewidmet.

 

Elodie, die mit Leidenschaft das Zentrum betreut, empfängt uns zu einem außergewöhnlichen, ein wenig mysteriösen, oft lustigen und manchmal kuriosen Besuch voller Überraschungen... ein Ort, den man mit dem Gefühl verlässt, eine Menge über das Schwein gelernt zu haben – ein Tier, das oft verspottet wird, und das doch eines der Symboltiere Korsikas bleibt.

 

Wir starten in einem Raum, der sich den verschiedenen Schweinrassen, dem Ursprung der Tierart sowie seiner Zucht widmet. Dort befindet sich auch eine Spielecke für Kinder zum Thema „Schafe, Schweine, Ziegen – wer isst was?“... Es gibt so viel über die Nahrungsgewohnheiten der Tiere auf dem korsischen Bauernhof zu lernen! Ein Stück weiter sind die Werkzeuge des „purcaghju“ (Schweinezüchter) ausgestellt: A seca (eine Säge zur Zerlegung des Tiers), u culteddu (Messer), u pizzicatoghju (zur luftdichten Abschließung der Würste)... All dies sind korsische Begriffe, zu denen es jeweils eine kurze Erläuterung gibt.

 

Wir erfahren auch, dass die Dorfbewohner von Cozzano die traditionelle Siebenschläferjagd betreiben! Diese Tradition wird von Generation zu Generation weitergegeben: Das Tier, das für schwere Dachschäden verantwortlich ist, wird über den Einsatz von Rauch aufgespürt. Die Jagd findet in der ersten Oktoberhälfte statt und setzt eine Freistellung vom Jagdverbot voraus, die allein das Dorf Cozzano erhalten hat. Den Besuchern wird ein kurzer Film über das Thema auf Korsisch oder Französisch geboten. 

 

„Ein Jahr in Cuzzà“: unter dem Thema der Jahreszeiten geht die Besichtigung im unteren Stockwerk weiter. Jeder Monat des Jahres wird mit seinen Traditionen, religiösen Festen, kulinarischen Spezialitäten, seiner Flora und Fauna vorgestellt. Man schreitet im Rhythmus der Monate voran und schließt den Besuch mit einem auf Großleinwand projizierten Kurzfilm ab.

 

©ATC ©ATC

 

©ATC ©ATC
©ATC ©ATC

 

©ATC ©ATC

 

©ATC ©ATC

 

©ATC ©ATC

 

©ATC ©ATC

 

 

Visitez le centre d’interprétation avec ©Sylvain Alessandri 

ÖFFNUNGSZEITEN UND PREISE

 U mondu di u porcu

Casa di u territoriu

20 148 COZZANO

KORSIKA

00033 4 95 52 94 87

umondudiuporcu@gmail.com

www.mondu-porcu.com 

So können Sie Ihren Besuch noch weiterführen:

Um alle fünf Sinne zu wecken, können Sie den Besuch im Informationszentrum mit einem Ausflug zu regionalen Produkteuren ergänzen – jeden Freitag von Anfang Juni bis Ende September. Entdecken Sie die Region Altu Taravu im Herzen Korsikas auf authentische Art: Lassen Sie sich ihr Handwerk von leidenschaftlichen Produkteuren erklären und kosten sie ihre lokalen Produkte wie Wurst, Safran und Honig. Verkostungen werden in jedem Betrieb und in der Museumsboutique angeboten.

Mehr über die Region Altu Taravu erfahren 

Hier finden Sie unsere Artikel über die korsische Gastronomie

Wurst 

Honig 

Über das gleiche Thema zu entdecken

CULTURE ET DÉCOUVERTES